Wird eine Immobilie verkauft, geschieht das selten aus Lust und Laune. Potenzielle Käufer interessieren sich entsprechend offen für die Hintergründe. Fragen, die dabei sehr persönlich werden können, bringen Sie als Noch-Eigentümer unter Umständen in die Bredouille. Die ein oder andere Frage werden Sie nicht erwartet haben, einige Informationen müssen Sie vielleicht noch einholen. Mit unseren Tipps sind Sie auf diese Situationen gut vorbereitet und beantworten souverän und sicher die Fragen Ihrer Interessenten.

Erste Fragen

Wenn die Anzeige zum Immobilienverkauf inseriert wurde, nehmen die ersten Interessenten recht zügig den Kontakt zu Ihnen auf. Ob per Email oder per Telefon – es werden sicherlich gleich Fragen gestellt zur genauen Lage der Immobilie, zu ihrer Umgebung, ob Sie noch mehr Fotos vorliegen hätten. Und im Laufe der Unterhaltung ganz zwangsläufig: ob und wann Sie denn Zeit für eine Besichtigung hätten.

Geben Sie Informationen jedoch nicht zu leichtfertig heraus. Immerhin haben Sie einen Fremden am Telefon, dem Sie nicht unbedingt Ihr Privatleben anvertrauen möchten. Sprechen Sie so wenig über Ihre Privatsphäre wie möglich. Hin und wieder befinden sich unter den vermeintlichen Interessenten Personen, die lediglich herausfinden wollen, wann Ihre Immobilie unbeaufsichtigt ist. Fragen Sie darum im Gegenzug auch den Interessenten ein wenig aus. Informieren Sie sich über seine Kaufgründe und stellen Sie sicher, dass er ein potenzieller Käufer ist.

Vereinbarung eines Besichtigungstermins

Am besten stellen Sie gleich heraus, wann Sie Besichtigungstermine wahrnehmen können. Machen Sie sich eine Liste oder streichen Sie die Terminmöglichkeiten im Kalender an. So sparen Sie sich die Überlegungen am Telefon. Bedenken Sie dabei auch die Wochenenden, denn nicht jeder potenzielle Käufer hat an den Wochentagen Zeit.

Es ist zudem vorteilhaft, mehrere Termine direkt hintereinander zu vereinbaren oder zumindest auf denselben Tag zu legen. So braucht es lediglich eine Vorbereitung und einen wohnfreien Tag in Ihrer Immobilie für mehrere Besucher. Legen Sie hingegen täglich abends Termine für Besichtigungen fest, müssen Sie auch jeden Tag Ihre Immobilie vorzeigbar herrichten: vom Bad bis zum privaten Schlafzimmer.

Weitere Interessentenfragen zum Immobilienverkauf

Während der Besichtigungstermine werden Sie natürlich weitere Fragen zu Ihrer Immobilie beantworten müssen. Denn die Interessenten möchten natürlich so detailliert wie möglich informiert werden. Diese kaufentscheidenden Informationen sollten Sie gut vorbereitet haben. So treten Sie souveräner auf und fühlen sich auch sicherer im Gespräch.

Technische Details können Sie schriftlich vorbereiten und vielleicht sogar als Handzettel zu Beginn der Besichtigung ausgeben. Gleiches gilt für die Daten der letzten Sanierungen, den Energieausweis und Rechnungen oder Messprotokollen. Fehlen dann dennoch Informationen, bieten Sie einfach an, diese nachzuliefern.

Keine Dokumente für die Vermittlung vergessen:

Checkliste herunterladen

Die meisten Interessenten werden Sie irgendwann nach Ihren Gründen für den Immobilienverkauf oder nach Ihrem Verhältnis zu den Nachbarn fragen. Antworten Sie hier diskret, aber authentisch. Die Antworten wären im Detail privat und somit subjektiv und beeinflussend.

Die Frage der Haftung

Alles, was Sie sagen, kann im Zweifel gegen sie verwendet werden. Dieser Satz gilt auch beim Immobilienverkauf. Denn für Aussagen, die Sie über das Verkaufsobjekt tätigen, sind Sie persönlich haftbar! Seien Sie sich der Informationen, die Sie herausgeben, also sicher. Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet, potenzielle Käufer auf jeden verdeckten, d.h. nicht sofort sichtbaren, Mangel hinzuweisen.

Verkaufen Sie Ihre Immobilie mit der Unterstützung eines Maklers, nimmt dieser Ihnen dieses heikle „Interessenten-Management“ ab und unterstützt Sie während der Besichtigung bei allen Fragen. Sprechen Sie uns einfach an.

Ihre Kaufinteressenten stellen eine Frage nach der anderen? Immer mit der Ruhe. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich beim Immobilienverkauf auf die Fragen potentieller Käufer vorbereiten.

Guten Tag, schildern Sie mir Ihr Anliegen. Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden!
Nadja Vogel von IMMOTAS